Steuergeräte

Für den Betrieb einer Xenonlampe ist ein Steuergerät notwendig. Dieses wird in Form eines elektronischen Vorschaltgerätes in den Fahrzeugen verbaut. Die Vorschaltgeräte sind für Bordnetze von 12 und 24 V ausgelegt und können alle gängigen Xenonbrenner mit 21, 35 oder 50 W betreiben. Das Vorschaltgerät (EVG, englisch electrical ballast) fungiert als Zündeinheit, die durch einen Hochspannungsimpuls das Einschalten der Xenonbrenner erst ermöglicht. Nach dem Zündvorgang dient das EVG der Steuerung der Lichtleistung.



Artikel 1 - 11 von 11